Sex und Porno beim Erotik-Poetry-Slam

In der Gütersloher Weberei geht es am 7. Juni nicht jugendfrei zu. Dann nämlich laden die Veranstalter zum Erotik-Poetry-Slam. Der Titel: „Vögelfrei Ü18“. Erlaubt sind literarische Ergüsse (Achtung Wortspiel) um die Themen Sex, Erotik und Porno. Laut Ankündigung werden neun Poetinnen und Poeten um die Gunst des Publikum buhlen. Ob auf oder vor der Bühne, Verkleidungen sind hier sogar erlaubt – ist ja sonst nicht üblich bei Slams.

Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Na das ist doch mal eine Veranstaltung… Wie aber abgestimmt wird, ist nicht bekannt.
Hier einige Vorschläge von mir:

  • Der Wackelkandidat: Jeder Gast bekommt einen Dildo in die Hand und hält ihn à la Handzeichen in die Höhe. Wackeln erlaubt
  • Unter Strom: Pro Gast werden Vibro-Eier verteilt. Die gehen am Ende jeweils an (nicht in 😉 ) den Künstler der Wahl.
  • Der Klassiker: Es werden Slips oder wahlweise BHs auf die Bühne geschmissen
  • Variante Lärm: Das Publikum applaudiert oder jubelt nicht – es stöhnt
  • Strafe muss sein: Es gibt 8 Ballknebel, die den Slammern (nach einer geheimen Wahl) umgehängt werden. Außer dem Neunten, der siegt.

Spaß beiseite, hier geht es zur Veranstalterseite: https://www.die-weberei.de/event/erotikslam/