Bert Wollersheim ist nicht unter den Angeklagten

Beinahe ein Jahr nachdem im Zuge einer Großrazzia mehrere Bordelle in der Düsseldorfer Rethel- und Worringstraße durchsucht und u.a. die Inhaber/Manager Thomas M., Bert Wollersheim und Inka S. (zeitweise) inhaftiert wurden, geht’s nun in die nächste Phase. Am 1. Juli beginnt der Prozess um die mutmaßliche Abzocke von Besuchern. Laut Anklage sollen Thomas M., als mutmaßlicher Kopf des ganzen, und sechs Mitarbeiter etliche Kunden heimlich betäubt und dann über deren Kredit- und EC-Karten deren Konten geplündert haben. Auf diese Weise sollen die Angeklagten rund 280.000 Euro erbeutet haben. Der medienbekannte, 62-jährige „Rotlicht-König Bert Wollersheim (62) ist nicht unter den Angeklagten. Er wurde zuvor von Zeugen entlastet.

Vom 1. Juli bis zum Februar des kommenden Jahres sind bislang 93 Prozesstage geplant.